Was ist Litecoin Mining?

Vereinfacht gesagt ist das Mining ein Vorgang, bei dem speziell angefertigte Hardware (derzeit: ASIC-Miner für Scrypt) Informationen zur Litecoin Blockchain hinzufügt. Während dieses Vorgangs geschehen mehrere Dinge: Litecoins werden generiert, das Netzwerk wird gestärkt und Litecoin Transaktionen werden verifiziert und genehmigt.

Das Litecoin Netzwerk ist durch komplexe mathematische Algorithmen gesichert, welche die Mining-Hardware “hasht” und löst. Durchschnittlich alle 2,5 Minuten wird eine solche neue mathematische Funktion durch das Netzwerk ausgegeben und von Minern gelöst. Diese 2,5 Minuten sind auch als “block time” oder Bestätigungszeit bekannt.

Jeder Miner, der eine Aufgabe richtig löst, erhält für seine Mühen Litecoin. Die Belohnung für das Finden eines Litecoin Blocks ist derzeit auf 25 Litecoin per Block festgesetzt. Die Belohnungen werden durch das Litecoin Protokoll festgelegt und alle vier Jahre werden die Litecoin Belohnungen halbiert (auch bekannt als das Litecoin Block Reward Halving).

Miner können entweder alleine (Litecoin Solo-Mining) versuchen, Litecoin Funktionen zu lösen, oder sie schließen sich mit weiteren Litecoin Minern zusammen. Bei einem Zusammenschluss spricht man von einem Litecoin Mining Pool. Bei einem Pool wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen Block und damit eine Belohnung zu finden, da die Hashleistung mehrerer Miner kombiniert wird. Die Litecoin Belohnung wird dann proportional zur jeweiligen Leistung der Miner aufgeteilt.

Englischsprachiges Video zum Litecoin Mining

Litecoin Mining Hardware

Anfangs war es möglich, Litecoin mit CPUs (Central Processing Units) zu minen. Nach einiger Zeit wurden CPUs jedoch durch die effizienteren GPUs (Graphics Processing Units), also Grafikkarten, ersetzt. Diese besaßen eine deutlich größere Hashleistung und waren grundsätzlich rentabler. Jedoch sind die Zeiten von CPU und GPU vorbei. Aufgrund des ansteigenden Interesses an Litecoin und des steigenden Preises wurde Hardware entwickelt, die speziell auf das Litecoin Mining ausgerichtet war. Die neuesten Litecoin Miner sind unter dem Namen ASIC (Application Specific Integrated Circuit Chips) Litecoin Miner bekannt. Diese liefern eine deutlich größere Hashleistung als CPUs oder GPUs, sind dementsprechend aber auch teurer.

Die Anschaffungskosten der Litecoin Miner sind aber nicht die einzigen Ausgaben, die auf einen zukommen. Zu den anfänglichen Kosten müssen zuerst die erheblichen monatlichen Stromkosten addiert werden. Zudem müssen eventuelle Wartungsarbeiten, Kühlungskosten und gegebenenfalls Poolgebühren eingerechnet werden. Um sich einen Überblick zu verschaffen, eignet sich ein Litecoin Mining Rechner. Dort können anfängliche Kosten (Anschaffungskosten: Hardware Cost), laufende Kosten (Stromkosten und Poolgebühren: Power Cost und Pool Fees) und die eigene Mining Hashrate eingetragen werden. So können Sie feststellen, ob Profite überhaupt erzielt werden können.

Litecoin Cloud Mining

Wer auf das Litecoin Mining nicht verzichten möchte, aber keine teuren Geräte kaufen und instandhalten möchte, der kann das mit Cloud Mining tun. Beim Litecoin Cloud Mining kaufen Sie eine bestimmte Hashleistung für einen bestimmten Zeitraum bei einem Litecoin Cloud Mining Anbieter. Bevor Sie in ein Litecoin Cloud Mining Anbieter investieren, sollten Sie diese zwei Sachen beachten:

  1. Die digitalen Währungen sind für betrügerische Unternehmen ein gefundenes Fressen. Es fehlt die staatliche Regulierung und eine Rückverfolgung von einer Litecoin Transaktionen ist zwar theoretisch möglich, in der Praxis aber unwahrscheinlich. Prüfen Sie deshalb vorher, ob das Unternehmen eine längere Zeit besteht, ob es ausreichend Erfahrungsberichte und Beweise gibt und ob das Angebot des Unternehmens realistisch ist! Bietet Ihnen ein Litecoin Cloud Mining Anbieter das Zehnfache anderer Anbieter, wird nur Ihre Gier angesprochen.
  2. Sie kaufen bei Cloud Mining Anbietern eine Hashleistung, Sie investieren nicht! Falls Sie auf Preisgewinne oder Zuwächse durch das Litecoin Cloud Mining spekulieren, werden Sie höchstwahrscheinlich enttäuscht. Cloud Mining Unternehmen müssen Anschaffungskosten, Stromkosten für die Geräte und Kühlung tragen, Arbeitnehmer bezahlen und Investoren bedienen.

Haben Sie diese Hinweise beachtet und möchten Sie das Gefühl des Litecoin Minings ohne den ganzen Stress erleben, dann eignet sich das Litecoin Cloud Mining für Sie. Ein beliebter Cloud Mining Anbieter ist Genesis-Mining* (Promo-Code*: psGlO1). Dieser Anbieter war sogar schon im deutschen Fernsehen zu sehen (Das Erste - ab 2:33).

Diesen Artikel teilen:

Weitere interessante Artikel:

Litecoin WalletsHier erfahren Sie alles, was Sie über Litecoin Wallets wissen müssen, damit Ihre Litecoin sicher sind.

Litecoin kaufen | ÜbersichtEine Übersicht über alle Börsen und Wechselstuben für den Kauf und Verkauf von Litecoin.

Was ist Litecoin?Hier erfahren Sie mehr über das digitale Silber und auch, was der Erfinder über Litecoin denkt.